Zwischenfälle während der Boca-Feierlichkeiten: Ein Fächer fiel von der Tür des Obelisken und als der Krankenwagen einfuhr, kam es zu Zusammenstößen mit der Polizei

Ein Fächer klammerte sich an den Zaun, der das historische Denkmal umgibt, und fiel ins Leere. Der SELBE wurde sofort benachrichtigt, damit ein Krankenwagen ihn versorgen konnte (Telam)

Fahnen, Trommeln, Ansprache und viel Freude, so wurde die Nacht im Obelisk danach erlebt Boca Juniors wird Meister des Professional League Cup. Die Zeit währte jedoch nicht lange. Unter so viel Trubel, Ein Fächer hing am Zaun, der das historische Denkmal umgibt, und fiel ins Leere. Es wurde sofort Bescheid gegeben GLEICH einen Krankenwagen, um ihn zu behandeln, aber als die Polizei versuchte, ihn abzusperren und Platz zu schaffen, damit der Krankenwagen einfahren konnte, um den Verletzten zu helfen, alles führte zu Zwischenfällen.

Drei Stunden nachdem die Xeneize-Leute in Cordoba Meister geworden waren, nachdem sie Tigre im Mario Alberto Kempes-Stadion mit 3:0 besiegt hattendie Feierlichkeiten wurden verdunkelt. Der verletzte junge Mann hat sich durch den Sturz geschnitten, verlor aber nie das Bewusstsein. Das Problem war jedoch, dass er nicht aus den Strapazen herauskam.

Nach den Vorfällen und nachdem die Polizei das Gebiet evakuiert hatte SAME-Mitgliedern und Feuerwehrleuten gelang es, den verletzten Sympathisanten zu erreichen und ihn zur Hilfe zu bringen.

Der verletzte junge Mann hat sich durch den Sturz geschnitten, verlor aber nie das Bewusstsein.  Das Problem war jedoch, dass er nicht aus dem Spalier herauskam (Telam)
Der verletzte junge Mann hat sich durch den Sturz geschnitten, verlor aber nie das Bewusstsein. Das Problem war jedoch, dass er nicht aus dem Spalier herauskam (Telam)

Was als Einsatz zur Fahrzeugbegleitung begann, endete in einer Auseinandersetzung zwischen Funktionären und Fans. Steine, Flaschenschläge, Tränengas und Stierkämpfe waren das Ergebnis eines Moments großer Spannung. So endete die Nacht mit zwei verletzten Polizisten und sieben festgenommenen Unterstützern.

Wie in anderen Teilen des Landes gefeiert wurde

Obwohl sich viele Fans der Stadt und des Großraums Buenos Aires in der Nähe des Obelisk und des Boca-Feldes konzentriert haben, Die Feierlichkeiten erstreckten sich über das ganze Land: von Buenos Aires bis La Quiacaan der Grenze zwischen Jujuy und Bolivien.

Die blau-gelbe Freude zog in verschiedene Teile Patagoniens sowie in andere Städte im Zentrum und im Norden des Landes, und Jujuy war genau eines dieser Epizentren, in denen sich eine große Anzahl von Xeneize-Fans versammelte.

Obwohl sich viele Fans aus der Stadt und den Vororten von Buenos Aires um den Obelisken und das Boca-Feld konzentrierten, breiteten sich die Feierlichkeiten im ganzen Land aus: von Buenos Aires bis La Quiaca, an der Grenze zwischen Jujuy und Bolivien (REUTERS / Agustin Marcarian)
Obwohl sich viele Fans aus der Stadt und den Vororten von Buenos Aires um den Obelisken und das Boca-Feld konzentrierten, breiteten sich die Feierlichkeiten im ganzen Land aus: von Buenos Aires bis La Quiaca, an der Grenze zwischen Jujuy und Bolivien (REUTERS / Agustin Marcarian)

Auf dem zentralen Platz von San Salvador de Jujuy versammelte sich die Menge nach dem Spiel, um ihrer Freude freien Lauf zu lassen, wobei die meisten in den traditionellen Farben von „Xeneize“ gekleidet waren und „Dale Champion“ und „Eine Schweigeminute…“ riefen, die seinem klassischen Rivalen gewidmet war , Flussbett.

So wurde die Plaza Belgrano nach und nach zur von den Fans gewählten Bühne, aber auch die Fußgängerzone von Jujuy war ein weiterer Treffpunkt für die Fanatiker, die ihrer Freude mit mehreren Autokarawanen freien Lauf ließen, die bis in den Abend hupten.

Erwachsene und Kinder, aber vor allem junge Leute, nahmen an der Feier des 72. Titels des Clubs in der ganzen Provinz teil, die sich auf die Städte San Pedro, Libertador General San Martín, Palpalá und natürlich La Quiaca erstreckte.

Boca wurde Meister

Xeneize gewann gegen Tigre mit Toren von Marcos Rojo, Frank Fabra und Luis Vázquezim Finale des Professional League Cups. Auf diese Weise fügte er seiner Geschichte die Sternzahl 72 hinzu. Die Zahl setzt sich aus 14 in der Amateur-Ära und 58 in der Profi-Ära zusammen.. Und er löste das ausstehende Problem, das er in La Docta hatte, wo er die letzten beiden Endspiele verloren hatte, 2016 gegen San Lorenzo um den argentinischen Superpokal und gegen Tigre um den Super League Cup 2019.

Dies ist der zweite Titel in Folge, den Sebastián Battaglia in den neun Monaten, in denen er technischer Direktor war, gewonnen hat der Mannschaft, nachdem der argentinische Pokal im Dezember 2021 gegen Talleres de Córdoba im Elfmeterschießen in Santiago del Estero gewonnen wurde.

Mit dieser Weihe nimmt Boca Juniors mehr Abstand zu seinem treuen Rivalen River Plate und setzt sich als erfolgreichster Spieler des Landes in der historischen Titeltabelle durch. Die Xeneize dominiert weiterhin den General und ist auch in der Liste der National Cups der absolute Besitzer.

WEITER LESEN:

Boca Juniors schlugen Tigre mit 3:0 und wurden Meister des Professional League Cup
Die Boca Juniors fügten ihren 72. Stern hinzu und etablierten sich als die erfolgreichsten des Landes: Wie viel von River Plate blieb in der historischen Titeltabelle
Die stille Haltung von Riquelme während der Preisverleihung und das vorwarnende Plakat des Finales: Was wir von der Krönung der Boca Juniors nicht gesehen haben

Add Comment