Boca-Champion: Xeneizes-Fans feierten im Obelisk, aber es gab Zwischenfälle, bei denen 7 festgenommen wurden

Boca ist der neue Ligapokal-Meister 2022. Battaglias Team besiegte Tigre in Córdoba mit 3:0 und fügte damit einen weiteren Goldtitel hinzu. Begleitet wurden die Feierlichkeiten der Spieler auf dem Platz vonr eine große Anzahl von Xeneizes-Fans, die ihre Sektoren bei Mario Alberto Kempes in Córdoba übernommen haben, Aber die Fans, die nicht im Stadion sein konnten, taten dies in verschiedenen Teilen des Landes, und einer von ihnen war es der Obelisk in der Stadt Buenos Aires.

Aber während der Feierlichkeiten ereigneten sich einige Zwischenfälle. Und es gab einen verletzten Fan, der von SAME verlegt werden musste. Eine Person, die von der Obeliskentür nach innen gefallen ist. Der SAME war schnell anwesend und versuchte, den Ort zu betreten, was ihm jedoch nicht gelang. Angehörige der Stadtpolizei abgesperrt damit sie den Verletzten helfen können. Zu diesem Zeitpunkt begann eine Minderheit von Unterstützern, Polizisten anzugreifen, indem sie stumpfe Gegenstände warfen und zwei von ihnen verletzten.

Gegen 21.30 Uhr kam es zu einer Schlägerei zwischen Anhängern und der Polizei, die sie warfen Steine ​​auf ihn. Es gab einen verletzten Polizisten, der eine Flasche erhielt. Für diese Vorfälle gab es 7 Inhaftierte.

Eine Menge Boca-Fans näherte sich dem Obelisken, um zu feiernDIE NATION/Fabian Marelli

Von dem Moment an, als das Spiel zu Ende war, näherten sich die Menschen allmählich einem der emblematischsten Monumente der Stadt Buenos Aires. Erwachsene und Kinder kamen zum Flirten Fahnen, T-Shirts und Hüte alle gekennzeichnet durch blau und gold was sie gaben dem Microcentro in Buenos Aires Farbe und Wärme. Auch mit großer Freude über das Erreichte.

Die Unmöglichkeit für alle Xeneizes-Fans, in Córdoba sein zu können, insbesondere im Mario Alberto Kempes, hat viele Menschen veranlasst, die Umgebung des Obelisk zu füllen, um diese neue Meisterschaft für die Menschen in Boca zu feiern.

Fans stürmten die Kreuzungen der Avenida 9 de Julio und Corrientes und sangen und riefen nach einem weiteren Stern für Xeneize, die, wenn man die Amateurtitel mitzählt, die Weihe Nummer 72 in ihrer Geschichte erreichte. Die Menschen kamen zu Fuß oder in ihren Fahrzeugen, die in der Nähe des Obelisken geparkt waren, aufgrund der großen Anzahl von Menschen, die an den Feierlichkeiten teilnahmen, die sicherlich die ganze Nacht dauern werden.

Im Laufe der Stunden füllte sich der Obelisk-Bereich mit Xeneizes-Fans, die zum Feiern gingen
Im Laufe der Stunden füllte sich der Obelisk-Bereich mit Xeneizes-Fans, die zum Feiern gingenDIE NATION/Fabian Marelli

Natürlich war dies nicht nur in Buenos Aires oder sogar Córdoba der Fall, wo die Fußballer nach dem Ende des Spiels fast zwei Stunden lang in der Mitte des Feldes saßen, wobei ihre Trikots noch angezogen waren, nachdem sie vom Präsidenten empfangen worden waren AFA, Claudio Tapia, der Pokal im Spiel, beim Pizzaessen beim “Feierabendessen”, begleitet von ihren Liebsten.

Dies hat sich an verschiedene Punkte in Patagonien sowie in andere Städte im Zentrum und im Norden des Landes verlagert. und gerade Jujuy war eines dieser Epizentren, in denen sich eine große Anzahl von Boca-Fans konzentriert. Auf dem zentralen Platz von San Salvador de Jujuy versammelte sich das Publikum nach dem Spiel, um all seiner Freude freien Lauf zu lassen, die meisten in den traditionellen Xeneize-Farben gekleidet und schreiend „Lass uns Weltmeister werden“ Ja „Eine Schweigeminute“seinem klassischen Rivalen River gewidmet.

Mund des Meisters.  Feiern im Obelisken.  22.05.22
Mund des Meisters. Feiern im Obelisken. 22.05.22DIE NATION/Fabian Marelli

So wurde die Plaza Belgrano zur von den Fans gewählten Bühne, aber auch die Fußgängerzone von Jujuy war ein weiterer Treffpunkt für die Fanatiker, die ihrer Freude mit mehreren Autokarawanen bis zum Einbruch der Dunkelheit freien Lauf ließen.

Vielleicht nicht, um im Obelisken zu feiern, aber die Wahrheit ist Boca hat am kommenden Donnerstag ab 21 Uhr die Möglichkeit, ins Achtelfinale der Copa Libertadores einzusteigen im transzendentalen Duell der Gruppenrunde gegen Deportivo Cali. Battaglias Team muss gewinnen, ja oder ja, um in die nächste Runde vorzudringen. Gelingt ihm dies nicht, muss er die zweite Runde der Copa Sudamericana bestreiten.

Add Comment